Sprachkurs & Zuschuss

Da es insbesondere aufgrund einer Neuerung immer wieder zu Fragen zum Sprachkurs und zum Zuschuss der Gastfamilie kommt, widme ich diesem Thema den neuesten Beitrag:

 

Zuschuss

 

Seit 2013 haben Au-pairs einen gesetzlichen Anspruch auf einen monatlichen Zuschuss von 50 €. Immer wieder wird mir die Frage gestellt, ob dieser Zuschuss auch zu bezahlen ist, wenn kein Sprachkurs stattfindet. Die klare Aussage der ZAV (Zentrale Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit) ist: Der Zuschuss ist zu bezahlen, unabhängig davon, ob ein Sprachkurs stattfindet oder nicht. 

 

In der Praxis empfiehlt sich folgendes: 

 

Alternative 1

Überweisen Sie dem Au-pairs den Zuschuss von 50 € zusätzlich zum monatlichen Taschengeld. 

 

Da die Kosten der Sprachkurse gerade bei Beginn in den ersten Aufenthaltsmonaten oft ein Großteil des Au-pair Taschengeldes ausmachen empfiehlt sich auch:

 

Alternative 2:

Sie haben ein „Sprachkurs-Budget“ von 12 x 50 € = 600 € für das Au-pair und bezahlen davon nach und nach die Sprachkurse bis das Budget erschöpft ist. Danach bezahlt das Au-pair die restlichen Kurse. 

 

Sprechen Sie mit Ihrer Agentur und Ihrem Au-pair genau ab, wie Sie verfahren wollen, damit es nicht zu Missverständnissen kommt.

 

Natürlich können Sie dem Au-pair jederzeit noch mehr entgegenkommen, falls gewünscht!

 

Kursanbieter

 

An fast jedem größeren Ort findet sich eine Volkshochschule. Diese bieten in der Regel Kurse für jedes Niveau und zu verschiedenen Tageszeiten an. Unter www.vhs.de finden Sie alle Angebote. In den Zeiten der Schulferien findet keinen Sprachkurs statt.

 

Quelle:

http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/A01-Allgemein-Info/A015-Oeffentlichkeitsarbeit/Publikation/pdf/DA-Beschaeftigungsverordnung.pdf

 

 

Neu:

Startpaket für Aupair-Eltern

weiterlesen

AuPair-Connect.de

Sandrine Link
Luisenstraße 117
76137 Karlsruhe

Tel. 0049(0)721-47042471

info@aupair-connect.de

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Empfehlen Sie diese Seite auf: