Die ersten Tage mit dem neuen Au-pair

Es ist soweit - das neue Au-pair kommt an! Falls es zeitlich möglich ist, holen Sie doch alle zusammen den neuen Gast am Flughafen ab. Die Kinder können ein Willkommens-Schild malen. Unterstützen Sie Ihr Au-pair dabei in der Heimat Bescheid kurz Bescheid zu sagen, dass sie gut angekommen ist.

 

Heißen Sie Ihren Gast herzlich willkommen! Machen Sie am Flughafen ein Erinnerungsfoto und halten Sie diesen Moment fest.

 

Zuhause angekommen sollten Sie dem Au-pair die Gelegenheit geben, sich erst einmal mit dem neuen Umfeld vertraut zu machen. Das Au-pair kann gerne erstmal im künftigen Zimmer zur Ruhe kommen.

 

Lassen Sie doch von den Kindern Willkommensbilder malen, die Sie an der Tür oder im Au-pair Zimmers aufhängen.

 

Bitte denken Sie grundsätzlich daran, dass der neue Gast nach der mitunter langen Reise oder aufgrund der Zeitumstellung sehr müde sein wird. Am ersten Tag sollten Sie daher wenig Programm planen.

 

Das Eis zwischen Kinder und Au-pair bricht schneller, wenn die Au-pairs den ersten Schritt tun. Zum Beispiel gelingt das meist schnell, wenn das Au-pair sagt „Zeig mir mal dein Zimmer!“ und sich dann die Lieblingsspielsachen zeigen lässt. Sprechen Sie sich hier mit dem Au-pair kurz ab.

Sie als Gasteltern sollten sich am Anfang viel Zeit nehmen. Im Idealfall haben Sie in der Zeit auch Urlaub. Es gibt viel zu zeigen: Familienalltag, Familienroutine, technische Geräte, Wegstrecken und Einkaufsmöglichkeiten. All das benötigt Zeit und läuft sicher nicht von Anfang an glatt. Helfen Sie den Au-pair mit Stundenplänen und mit konkreter Anleitung!

 

Anfangs kann auch das Essen für das Au-pair fremd sein. Fragen Sie doch nach, was der Gast gerne isst.

 

Wichtig sind auch die Behördendinge:

 

  • Anmeldung bei der Ausländerbehörde und beim Einwohnermeldeamt
  • Eröffnung Bankkonto und Einrichtung des Dauerauftrages
  • Bestätigung des exakten Ankunftstermins bei der Versicherung

 

Machen Sie sich keine falschen Vorstellungen: Es fliegt nicht Marry Poppins durch die Tür, sondern Sie haben einen jungen Menschen zu Gast in fremder Umgebung, fernab von Zuhause, in fremder Kultur und mit Grundkenntnissen in Deutsch. Haben Sie Geduld und versetzen Sie sich ab und an in die Lage des Au-pairs. 

 

Neu:

Startpaket für Aupair-Eltern

weiterlesen

AuPair-Connect.de

Sandrine Link
Luisenstraße 117
76137 Karlsruhe

Tel. 0049(0)721-47042471

info@aupair-connect.de

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Empfehlen Sie diese Seite auf: